Trier und Schalkenmehren

OK, es ist nicht wirklich eine „Wanderung“, aber es war spontan und hat Spaß gemacht: das Wetter war gut und es passte in’s Programm mit einem Gerichtstermin vor dem Sozialgericht in Trier – ein kurzer Stadtspaziergang und dann auf direktem Heimweg zur Mittagszeit Rast in Schalkenmehren in der Vulkaneifel. Einmal auf dem Weg Nr. 2 um’s Schalkenmehrener Mahr, dann noch dem Kollegen Rechtsanwalt Kubitza in Daun einen Besuch abgestattet, in dessen Räumen ich mit meiner Kanzlei „auswärtigen Sprechtag“ im Arbeits- und Sozialrecht abhalte und dann ab nach Hause.

Hier ein paar Foto-Impressionen: